Schmeckt besser – weil’s besser ist!

Herzlich willkommen bei Fleischerei & Partyservice Eickhorst!




Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation haben wir:

„das Eickhorst Team“

folgende Empfehlung an Sie:

Ihre Bestellung telefonisch in den entsprechenden Geschäften aufzugeben und einen Abholtermin zu vereinbaren:

Telefon Filiale Kloster Oesede, Ortsteil Brannenheide:
05409 / 558


Telefon Filiale Kloster Oesede, Zentrum:
05401 / 45880

 

Somit können wir eventuell Ansammlungen von mehreren Kunden und Wartezeiten minimieren. Wir möchten mit dieser absolut ungewohnten Maßnahme eine Verbreitung des Virus vermeiden. Die Gesundheit von Ihnen und unserer Mitarbeiter muss derzeit besonders im Vordergrund stehen.

Hier noch einmal alle Infos als PDF-Flyer.

Dies ist nur eine Empfehlung,
Sie können natürlich wie gewohnt auch direkt in unsere Geschäfte kommen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis dieser Maßnahme!

Familie Eickhorst

 




 
Fleischereifachverkäuferin an der Schneidemaschine – Qualität & Hygiene stehen in unserer Fleischerei an erster Stelle!

Ganz gleich ob Sie sich Fleisch vom Feinsten wünschen oder einen Partyservice mit toller Auswahl und so richtig viel Geschmack suchen: Bei der Fleischerei Eickhorst sind Sie immer genau richtig!

Unser Familienbetrieb in dritter Generation bietet Ihnen deutsche und internationale Fleisch- und Wurstspezialitäten nach alten Familienrezepten und in bester Handwerksqualität – die Sie schmecken können!

Viele sprechen von erstklassiger Qualität. – Wir garantieren sie:

Fleisch vom Schwein und vom Rind – alle Produkte unserer Fleischerei sind aus eigener Herstellung!

Produkte aus eigener Herstellung

Alles vom Schwein und vom Rind wird von uns nach eigenen Hausrezepten und mit ausgewählten Zutaten hergestellt.

Frisches Fleisch aus eigener Schlachtung & Zerlegung

Ein Großteil der Tiere stammt aus der Region.

Frisches Fleisch – aus eigener Schlachtung und Zerlegung bei uns in Georgsmarienhütte
Hygiene: Unsere Metzgerei arbeitet nach dem HACCP-Konzept für maximale Hygiene

laufend kontrollierte Hygiene & Fleischqualität

Unsere Fleischerei arbeitet streng nach dem HACCP*-Konzept für maximale Hygiene und Konsumentensicherheit.

Dafür stehen wir seit über 80 Jahren persönlich mit unserem Namen!

Hier läuft die Ware nicht vom Band,
hier schafft man noch mit Herz und Hand.

Hier wird gekocht, geräuchert und gegart
nach alter Väter Sitt’ und Art.

Hier wird noch geschlachtet nach altem Brauch,
zum Wohl der Kundschaft und des Handwerks auch!

 

 

Ihre Fleischerei Eickhorst

Fragen, Beratung & Bestellungen? – Gerne!

05409 / 558

Gut zu wissen...

*Das HACCP-Konzept –

Mit diesem Wissen können Sie auf der nächsten Party glänzen:

Das HACCP-Konzept, nachdem wir in unserer Fleischerei, Metzgerei & Partyservice arbeiten, ist ein Qualitätswerkzeug, das bei der Produktion und bei dem Umgang mit Lebensmitteln die größtmögliche Sicherheit für die Konsumenten gewährleisten soll.

Erste Entwicklungen für das Konzept begannen bereits im Jahr 1959, als ein amerikanischer Lebensmittelhersteller von der Raumfahrtbehörde NASA beauftragt wurde, eine weltraumgeeignete Astronautennahrung herzustellen, die hundertprozentig sicher sein sollte. Die im Folgenden von der NASA mitentwickelten und anzuwendenden Prinzipien wurden 1971 schließlich als HACCP-Konzept veröffentlicht, anschließend weltweit erprobt und stetig weiterentwickelt.

Spätestens seit 1993, nachdem auch der von den Vereinten Nationen herausgegebene Codex Alimentarius, eine Sammlung von Normen für die Lebensmittelsicherheit, die Anwendung des HACCP-Konzepts empfahl, ist es zu einem weltweiten Standard geworden.

Noch mehr unnützes Party-Wissen:

Fleischerei und Metzgerei – Wo ist da eigentlich der Unterschied?

Das Geheimnis ist: Es gibt keinen Unterschied, sondern nur regional unterschiedliche Bezeichnungen.

Metzgerei ist nichts weiter als eine andere Bezeichnung für eine Fleischerei. In Österreich heißt eine Fleischerei auch Fleischhauerei oder Fleischhackerei und in der Schweiz auch Metzg.

Der Fleischer (üblich in Mittel- und Ostdeutschland), wird daher auch Metzger (Süd- und Südwestdeutschland, Nordrhein-Westfalen, Schweiz, Westösterreich), Schlachter, Schlächter und Küter (Norddeutschland) sowie Fleischhauer und Fleischhacker (Österreich) genannt.